Zum Inhalt springen

Chemie-Genie ist Sachsens Bester


Der Neuntklässler Jonas Buschbeck vom DPFA-Regenbogen-Gymnasium Augustusburg hat die sächsische Landesolympiade im Fach Chemie gewonnen.

Als die Ergebnisse feststanden, war die Freude riesig: Chemie-Genie Jonas Buschbeck hat mal wieder bewiesen, was er in dem naturwissenschaftlichen Fach drauf hat. Mit insgesamt über 1.000 Teilnehmenden und der größten Dichte an Spezialgymnasien gilt die sächsische Landesolympiade, die er gewonnen hat, als die anspruchsvollste Deutschlands. „Er hat sich in seiner Altersklasse gegen die Konkurrenz von den Spezialgymnasien St. Afra, Chemnitz, Dresden und Leipzig durchgesetzt“, so der betreuende Chemielehrer Jan Bandemer, selbst Biochemiker. 

Chemie ist seine Leidenschaft: Jonas Buschbeck war bereits im vergangenen Jahr beim Landesausscheid der bundesweiten Chemie-Olympiade "Chemie - die stimmt!" erfolgreich.
Foto: DPFA Augustusburg/Ivonne Richter

Coronabedingt war die sächsische Landesolympiade Anfang bis Mitte April als Hausarbeit durchgeführt worden. „Eigens dafür wurden die Aufgaben deutlich schwerer konzipiert, als sie es bei der regulären Durchführung vor Ort gewesen wären“, so Bandemer. Jonas Buschbeck hat sich damit für die mitteldeutsche Regionalrunde qualifiziert, bei der er gegen die Besten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Baden-Württemberg antreten wird. Normalerweise würde er dafür vier Tage an der Hochschule Merseburg verbringen. „Leider muss diese Wettbewerbsstufe dieses Jahres coronabedingt in Form einer Klausur an der Stammschule erfolgen“, so der Augustusburger Chemielehrer. Sollte der Neuntklässer auch diese Hürde meistern, wird er im Herbst das Bundesfinale in Leipzig bestreiten.

Weitere Schüler erfolgreich

Neben Jonas Buschbeck waren zwei weitere Schüler des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg bei der Landesolympiade im Fach Chemie erfolgreich: So belegte Achtklässler Ben Hentzschel Platz 14, Johann Weiß aus Klasse 9 den 19. Platz.

Der Lehrplan am DPFA-Regenbogen-Gymnasium Augustusburg sieht in der 7. Klasse eine Unterrichtsstunde Chemie pro Woche vor, von der 8. bis zur 12. Klasse zwei Unterrichtsstunden pro Woche. Darüber hinaus gibt es für besonders an dem naturwissenschaftlichen Fach interessierte Schüler das Ganztagsangebot „Chemie Spezial“ sowie Projekte, die auch mal in den Ferien stattfinden.

 

Hätten Sie's gewusst? Hier geht's zu den Aufgaben, die Jonas Buschbeck lösen musste. Viel Spaß beim Knobeln!